Viele Wochen Einsamkeit

In den letzten Wochen war ich krank und lag auf dem heimischen Sofa herum, was ja so an sich keine schlechte Sache ist. Was jedoch erschreckend ist, ist, dass ich jegliche sozialen Fähigkeiten verlernt zu haben scheine. Es fällt mir zunehmend schwer, mit Menschen zu sprechen und dem Gespräch dabei auch zu folgen und größere Menschenmengen sind da erst recht schwierig. So bin ich nun also letzte Woche ins kalte Wasser gesprungen und mit dem Mann zu der Geburtstagsfeier einer Freundin gegangen. Das Ergebnis war sehr interessant … Continue reading

Verdammte polnische Bürokraten!

Ist eigentlich schon jemanden aufgefallen, dass erstaunlich viele Titel meiner Artikel irgendwas mit „verdammt“ am Anfang haben? Nicht? Mir auch nicht, bis ich kürzlich nach etwas gesucht habe und feststellte, dass sich dieses Wort in meinen Titeln recht häufig finden lässt. Meist ist es ein Indikator darauf, dass ich mich über irgendetwas massiv aufrege und als gut erzogenes Mädchen möchte ich nicht schon in der Überschrift all zu sehr fluchen. Wie dem auch sei. Ich habe in letzter Zeit aus vielerlei Gründen mit den polnischen Behörden zu tun und diese regen mich sehr auf. Continue reading

Niemanden interessieren deine Brüste!

Ich bekomme in letzter Zeit Nachrichten, die sich auf meinen Blog beziehen. Häufig beschreibe ich hier Dinge, die mich nerven und dies nehmen diverse Menschen zum Anlass, mir zu antworten und zwar nicht als Kommentar im Blog, was ich ja noch notfalls ignorieren könnte, sondern ganz persönlich, via Twitter, Facebook, E-Mail oder ganz anderen Portalen. Es ist keineswegs so, als wäre ich ein Gegner der Kommunikation mit meinen Lesern, jedoch würde ich mich freuen, wenn dies im Blog geschehen könnte, wo ich die Kühle und Distanz eines Autors bewahren kann und nicht auf persönlichem Wege, der mir keine Fluchtmöglichkeit bietet. Continue reading

Kommentare und ihre (Un)Nützlichkeit

Ich habe immer wieder Momente, in denen ich mich frage, ob ich nicht die Kommentarfunktion meines Blogs nicht einfach gänzlich deaktivieren sollte. Schließlich wird eh nur einer in fünf Beiträgen kommentiert und das meiste Feedback erhalte ich über Twitter. Und darüber hinaus, moderiere ich eh meine Kommentare, damit nicht zu viel Grütze durchsickert. Es reicht ja doch, dass so viel Grütze in den Artikeln steht.  Continue reading

Meine Meinung zu der ALS Ice Bucket Challenge

Ein altes Sprichwort sagt: „Opinions are like assholes. Everybody’s got one and everyone thinks everyone else’s stinks.“ Meine Meinung zu der ALS Ice Bucket Challenge wird sicherlich vielen Leuten stinken. Das macht aber nichts. Es gibt im Netzt haufenweise Videos von Leuten, die sich mit eiskaltem Wasser überschütten und irgendwas von ALS erzählen, andere Leute nominieren und vor allem laut kreischen. Und warum das ganze? Nun … äh ja … irgendwas mit spenden, oder? Continue reading

Ich kann da nichts für! Es war mein Penis!

Es gibt Themen von denen man einfach die Finger lassen sollte. Ich selbst zähle dazu Politik, Krieg und Religion. Doch es gibt andere Themen, über die kann man gar nicht genug reden, schreiben und anderweitig auf sie aufmerksam machen. Vergewaltigung zum Beispiel. Laut Statista wurden im Jahr 2013 9,2 von 100.000 Personen vergewaltigt. Klingt nach wenig, oder? Schließlich bleiben ja noch 99.990,8 Personen von 100.000 die nicht vergewaltigt wurden. Doch das ist falsch. Nicht jeder, oder besser gesagt: Die wenigsten Menschen, die Opfer einer Vergewaltigung wurden zeigen den Theter auch an und die 9,2 Personen, die in dieser Statistik erfasst wurden, sind eben diese die zur Polizei gegangen sind. Halten wir deshalb fest, dass es Peronen sind, nicht Frauen, denn auch Männer werden Vergewaltigt. Continue reading

Verdammter Mutterinstinkt

Ich wurde kürzlich bei der Arbeit von einem Kind angesabbert, und die Sabber ist in meine Haut eingezogen und hat mich mit dem Mammi-Virus angesteckt und nun will ich alle Kinder knuddeln und ihnen die dünnen Härchen zerzausen und am besten noch eigene haben! Und alles nur, weil ich nicht wollte, dass ein fremdes Kind von einem Speditionslaster bei uns auf dem Hof überfahren wird! Das hab ich nun davon.  Ich hätte so tun sollen, als ob ich das Viech nicht sehe … Continue reading

Ich, der freundliche Schlossknacker aus der Nachbarschaft

Mein Nachbar von Gegenüber – den ich bis vor kurzem gar nicht kannte – hat sich versehentlich ausgesperrt. Er hat nach dem falschen Schlüssel gegriffen, hat die Haustür hinter sich ins Schloss gezogen und ist in die Waschküche gelaufen um seine Wäsche aufzuhängen. Barfuß natürlich, denn Schuhe sind was für Spießer. Als er mit der Wäsche fertig war und in die heimischen vier Wände seines WG-Zimmers zurück wollte, musste er mit Bedauern feststellen, dass der Schlüssel nicht passt und sein WG-Mitbewohner nicht auf macht. Da half auch kein Klopfen von Außen an der Fensterscheibe. Er hatte sich ausgesperrt. Continue reading